die-besten-kreditkarten-auf-weltreise

Die besten Kreditkarten auf Weltreise

Du willst ohne Kreditkarte auf Weltreise gehen? Keine gute Idee. Denn ohne Kreditkarte wirst du auf deiner Weltreise vor vielen Herausforderungen stehen. Sei es beim Bezahlen selbst oder wenn du Bargeld brauchst. 

Eine Kreditkarte macht dir das Leben auf deiner Weltreise nicht nur viel leichter, sondern auch günstiger. Bei der Wahl der richtigen Kreditkarte gibt es dabei aber einige Dinge zu beachten.

In diesem Artikel stellen wir dir vor, welche Kreditkarten wir nutzen und welche wir empfehlen können.

 

Brauche ich unbedingt eine Kreditkarte?

Planst du, während deiner Reise innerhalb der europäischen Grenzen zu bleiben, dann kann die Maestro Karte möglicherweise ausreichend sein. Flug- oder Mietwagenbuchungen ohne Kreditkarten können sich aber schon in Europa als Herausforderung darstellen.

Außerhalb Europas wirst du ohne Kreditkarte jedenfalls nicht weit kommen, da Maestro Karten entweder nicht akzeptiert werden oder du mit hohen Gebühren rechnen musst. Mit der richtigen Kreditkarte kannst du sowohl beim Geld abheben als auch beim Bezahlen in Fremdwährung einiges an Gebühren sparen, worüber sich dein Reisebudget freuen wird. 

So haben wir zum Beispiel für unseren 2-wöchigen Trip durch Island nachträglich ca. 100 Euro an Gebühren zurückerstattet bekommen.

Möchtest du während deiner Reise auch mal einen Mietwagen oder Camper-Van mieten bist du zwingend auf eine Kreditkarte angewiesen. Auch bei der Buchung von Flügen oder Hotels wirst du es ohne Kreditkarte schwer haben. Zudem gibt es Länder, da wirst du eher schief angesehen wenn du bar zahlen möchtest als mit der Karte (z.B. USA, Island, Australien, etc.). Wir konnten in Island sogar auf der Toilette mit Kreditkarte bezahlen.

 

Geld abheben mit der Kreditkarte

Bargeld ist nach wie vor ein wichtiger Faktor – auch in Ländern wo du beinahe alles mit Karte bezahlen kannst. Es gibt dir einfach ein zusätzliches Gefühl der Sicherheit, nicht von der Technik abhängig zu sein.

Es ist also wichtig, dass du mit deiner Kreditkarte weltweit Geld abheben kannst, idealerweise mit geringen oder im besten Fall sogar ohne Gebühren. Ja, diese Kreditkarten gibt es tatsächlich, dazu aber später mehr.

Manche ausländische Banken verlangen eine Servicegebühr oder auch Fremdgebühr, wenn du, mit einer für die Bank fremden Kreditkarte, bei deren Automaten abhebst. Wird bei der Geldabhebung eine Gebühr verrechnet, wird dir auf dem Bildschirm eine entsprechende Meldung angezeigt. Wenn du Bargeld willst, bleibt dir also nichts anderes übrig, als diese Gebühr zu akzeptieren und zu bestätigen. Alternativ kannst du es natürlich auch bei einem anderen Bankomaten versuchen.

Wir haben in Bangkok, auf Koh Phangan und Koh Tao bei jedem ATM 220 Baht (ca. 6 Euro) an Gebühren bezahlt. Bei jeder Abhebung wohlgemerkt! Da lohnt es sich, schon mal mehr Bargeld abzuheben, um Gebühren zu sparen. Die Frage ist, mit wieviel Bargeld du dich noch wohl fühlst. Wir entscheiden das immer auf Basis des weiteren Reiseplans. 

 

Warum wir mehrere Kreditkarten dabei haben

Gehst du auf eine längere Reise, solltest du immer mind. 2 Kreditkarten dabei haben. Im Idealfall eine Visa und eine Mastercard.

Der Grund ist einfach: es kann immer wieder passieren, dass bei einem Geldautomaten oder in einem Restaurant nur eine der beiden Kreditkarten funktioniert oder akzeptiert wird.

Zudem hast du bei mehreren Kreditkarten die Sicherheit, dass du bei einem Verlust oder Diebstahl immer noch eine zweite Karte zur Verfügung hast. 

Reist du mit mehreren Kreditkarten macht es Sinn, dass du deine Backup-Karte(n) an einem oder mehreren sicheren Orten aufbewahrst. Zum Beispiel im Safe deines Hotels oder in deinem Pacsafe. Vermeide es, deine Kreditkarte im Großgepäck zu lassen, da dieses auf dem Transportweg abhanden kommen kann.

 

Welche Kreditkarten nutzen wir?

Aus Sicherheitsgründen reisen auch wir mit mehreren Kreditkarten. Sollte eine Kreditkarte verloren gehen oder gestohlen werden haben wir immer noch Alternativen, auf die wir zurückgreifen können.

Außerdem verwenden wir Kreditkarten von Visa und Mastercard. So haben wir zumindest immer eine Alternative, sollte eine der beiden Kreditkarten mal nicht akzeptiert werden.

 

Übersicht der Kreditkarten

In der nachfolgenden Tabelle findest du einer Übersicht der Konditionen der in diesem Artikel vorgestellten Kreditkarten. Eine detaillierte Beschreibung findest du dann weiter unten.

 

DKB Cash
Visa Card

N26
Mastercard
Curve
Mastercard

Santander
1Plus Visa Card

Kreditkarte 0 € 0 € 0 € 0 €
Art der Karte Kreditkarte Debit Debit Kreditkarte
Girokonto kostenlos kostenlos keines keines
Bargeld abheben

weltweit kostenlos

mind. 50 Euro

kostenlose Abhebung
in Euro
1,7% Gebühr auf
Bargeldabhebungen
in Fremdwährungen
weltweit kostenlos

max. 200 Euro pro Monat

weltweit kostenlos
Erstattung Fremdgebühren nein nein nein ja
Bezahlen weltweit weltweit weltweit weltweit
Link zur Bank

 

DKB Cash Visa Card

Wir haben bereits seit 5 Jahren ein kostenloses Partnerkonto bei der DKB in Deutschland. Dieses Konto kannst du auch als österreichischer Staatsbürger ganz einfach eröffnen. Das funktioniert ganz einfach online und ist schnell erledigt. Nach ein paar Tagen trudeln dann auch schon die Briefe mit den Kontozugangsdaten, Kreditkarten und PIN-Codes ein.

Über das DKB Konto zahlen wir alle gemeinsam anfallenden Kosten und sparen uns somit das lästige Gegenrechnen. Ein absolut empfehlenswerter Tipp für alle Paare.

Dazu haben wir beide eine vollwertige kostenlose VISA Kreditkarte sowie eine V-Pay Karte (die wir jedoch nicht nutzen) und können somit unabhängig voneinander Einkäufe vom gemeinsamen Konto durchführen. Und das tolle daran ist, dass sowohl das Partnerkonto als auch die Visa Kreditkarten völlig kostenlos sind. Bei der DKB Visa handelt es sich um eine richtige Kreditkarte und nicht um eine Debit oder Prepaid Karte. Das hat den Vorteil, dass du mit dieser Karte auch ohne Probleme z.B. Mietwagenbuchungen machen kannst.

Mit der DKB Visa kannst du weltweit kostenlos bezahlen und Bargeld an Automaten abheben. Seitens DKB ist die Visa Karte also völlig kostenlos. Lediglich die Fremdgebühren der Automatenbetreiber werden seit einiger Zeit von der DKB nicht mehr zurückerstattet. 

Praktisch ist, dass du dir einen Sparplan auf deine Visa Karte(n) einrichten kannst, wo das Geld dann aktuell mit 0,01% verzinst wird. Das heißt, dass du monatlich automatisch Geld von deinem Girokonto auf deine Visa Karte(n) überweisen lassen kannst.

Führst du dein DKB Cash Konto nicht als Gehaltskonto, hast du lediglich einen Dispo von 100 €. Was für den einen oder anderen ein Nachteil sein könnte, sehen wir für uns als Vorteil. Da wir auf unseren DKB Visa Karten keine großen Beträge haben ist ein möglicher Schaden im Falles eines Verlustes oder Diebstahls in einem überschaubaren Rahmen.

Wir beide haben neben dem Partnerkonto jeder noch ein privates DKB Cash Konto mit zugehöriger Visa Karte. Vor allem das Partnerkonto nutzen wir sehr intensiv und sind sehr zufrieden damit. Im Online Banking hast du eine tolle Übersicht über alle deine Konten und Kreditkarten. Es ist einfach aufgebaut, funktioniert intuitiv und zuverlässig. Du kannst dir außerdem eine Push-Benachrichtigung einrichten und erhältst somit jedes mal eine Benachrichtigung, sobald eine Zahlung getätigt wird. Somit kannst du schnell reagieren, sollte mal etwas nicht korrekt sein.

Auf unserer Weltreise verwenden wir die DKB Visa Karte als Hauptzahlungsmittel.

Konditionen

  • DKB Girokonto kostenlos
  • Kostenlose Visa Karte
  • Weltweit kostenlose Zahlungen
  • Weltweit kostenlos Geld abheben (mind. 50 €) – keine Rückerstattung von Fremdgebühren der Automatenbetreiber
  • Partnerkonto kostenlos inkl. 2 kostenloser Visa Karten
  • iOS + Android App

Um immer von den besten Konditionen zu profitieren, musst du Aktivkunde sein. Im ersten Jahr nach der Eröffnung des Girokontos genießt du automatisch den Aktivkunden Status. Danach benötigst du einen monatlichen Geldeingang von mind. 700 €, um diesen Status beizubehalten. Wie dieser Betrag zustande kommt, ist nicht relevant.

 

N26 Girokonto & Mastercard

N26 ist eine mobile Bank, mit der du dein Girokonto vollständig mobil verwalten kannst. Bereits die Eröffnung des Kontos erfolgt mit dem Smartphone innerhalb von 8 Minuten und funktioniert ganz einfach über das Video-Ident-Verfahren.

Mit dem Girokonto erhältst du auch eine kostenlose Mastercard Debit. Mit dieser kannst du weltweit kostenlos in allen Währungen bezahlen. Innerhalb des Euro-Raums kannst du auch gebührenfrei Bargeld vom Geldautomaten abheben.

Bei Geldabhebungen in einer fremden Währung bezahlst du jedoch 1,7% Gebühren. Entscheidest du dich für das kostenpflichtige N26 You für 9,90 Euro pro Monat, sind auch Geldabhebungen in einer fremden Währung kostenlos. Zudem hast du noch weitere Vorteile. Ob dir diese die monatliche Gebühr wert sind, musst du selbst entscheiden. Leider werden von N26 etwaige Fremdgebühren der Automatenbetreiber nicht zurückerstattet.

Wir haben unsere N26 Mastercard schon seit den Anfangszeiten von N26. Vor allem Christoph verwendet die N26 für beinahe alle Zahlungen und ist mega zufrieden damit.

Auf unserer Weltreise ist die N26 Mastercard unsere erste Backup Karte.

Konditionen

  • Girokonto kostenlos
  • Mastercard Debit kostenlos
  • Weltweit kostenlos bezahlen
  • Bargeldabhebungen 1,7% – keine Rückerstattung von Fremdgebühren der Automatenbetreiber

 

Curve Mastercard

Die Curve Mastercard ist eine Debitkarte, die gleichzeitig mehrere Kreditkarten in einer einzigen Mastercard vereint. Das heißt, du kannst in der Curve App einmalig alle deine Kreditkarten oder Debitkarten hinterlegen und hast somit mit deiner Curve Mastercard auch alle anderen Kreditkarten dabei.

Wie funktioniert das in der Praxis? Vor der Bezahlung wählst du in der Curve App, welche deiner hinterlegten Kreditkarten belastet werden soll und bezahlst dann ganz einfach mit der Curve Mastercard. Absolut genial ist, dass du auf diese Weise virtuelle Kreditkarten zu einer physischen Kreditkarte machen und wie eine ganz normale Kreditkarte nutzen kannst. Christoph hat das mit seiner virtuellen Revolut Kreditkarte gemacht und das funktioniert einwandfrei.

Die Idee von Curve ist, das Chaos an Kreditkarten in deinem Portmonee zu beseitigen. Du brauchst nur noch deine Curve Karte und hast dennoch alle anderen Kreditkarten mit dabei. Und da das Smartphone mittlerweile bei den meisten zum treuesten Begleiter geworden ist, kannst du jederzeit die Kreditkarte in der App wechseln. Hast du beim Bezahlen doch mal die falsche Kreditkarte erwischt, kannst du die Ausgaben auch noch nachträglich auf die richtige Kreditkarte übertragen. Absolut praktisch.

Gegen einen monatlichen Betrag von 9,90 € bekommst du mittlerweile auch eine Curve Black Karte mit zusätzlichen Features, wie z.B. einem höheren Abhebelimit, kostenfreien Zahlungen in Fremdwährungen oder einer weltweiten Versicherung.

Mehrere Kreditkarten in einer einzigen Kreditkarte zu hinterlegen ist eine coole Idee und funktioniert bei uns einwandfrei. Du musst bei der Verwendung der Curve Karte lediglich beachten, die monatlichen Grenzbeträge nicht zu überschreiten, da ansonsten Gebühren anfallen.

Konditionen

  • Alle deine Kreditkarten in einer einzigen Curve Mastercard
  • iPhone / Android App
  • Unterstützt Visa und Mastercard
  • Kostenlose ATM Abhebungen bis 200 GBP pro Monat, danach 2% oder 2 GBP (je nachdem was höher ist)
  • Keine Fremdwährungsgebühren bis 500 GBP pro Monat, danach 0,5% (USD, GPB) bzw. 1,5% für alle anderen Fremdwährungen
  • NFC Funktion für alle hinterlegten Kreditkarten

 

Santander 1Plus Visa Card

Die Santander 1Plus Visa Card ist zum Zeitpunkt des Erscheinens dieses Artikels die einzige Kreditkarte, welche die Fremdgebühren der Geldautomatenbetreiber rückerstattet. Zumindest haben wir keine andere gefunden.

Leider musst du für die Beantragung dieser Kreditkarte einen deutschen Wohnsitz vorweisen können. Somit konnten wir diese Kreditkarte leider nicht beantragen. Die Informationen beziehen sich also lediglich auf unsere Recherchen.

Du zahlst bei der Santander 1Plus Visa Card keine Jahresgebühr und erhältst auf Wunsch auch noch eine kostenlose Zusatzkarte. Das ist ideal, wenn du mit deinem Partner reist und die Kosten für die Reise von einem Konto bezahlt werden.

Zudem kannst du mit der 1Plus Visa Card weltweit in allen Währungen kostenlos bezahlen. Der größte Vorteil liegt jedoch liegt jedoch darin, dass du auch weltweit kostenlos Geld von Automaten abheben kannst. Dir wird sogar die Fremdgebühr, die Automatenbetreiber teilweise einheben, von der Santander zurückerstattet. Lediglich das tägliche Abhebelimit ist mit 300 Euro pro Tag beschränkt. Solltest du kurzfristig mehr Geld benötigen ist das natürlich ein Nachteil, auf der anderen Seite ist es auch ein Vorteil, sollte deine Karte abhanden kommen. 

Um die 1Plus Visa Card zu bekommen musst du kein Girokonto bei der Santander eröffnen. Du gibst einfach das Konto an, von dem die Abbuchungen erfolgen sollen und fertig. Hast du zum Beispiel bereits ein gemeinsames Konto mit deinem Partner bei der DKB, kannst du die 1Plus Visa Card mit diesem Konto verknüpfen und hast dann bis zu 4 Kreditkarten bei nur einem Konto.

Konditionen

  • Keine Jahresgebühr
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben. Die Fremdgebühr der Automatenbetreiber wird dir auf Antrag rückerstattet.
  • Maximales Abhebelimit 300 € pro Tag
  • Kostenlose Bezahlung weltweit
  • Kein Girokonto erforderlich

Wie bereits erwähnt, ist eine Beantragung nur mit deutscher Wohnadresse möglich. Sonst hätten wir uns die 1Plus Visa Karte der Santander auf jeden Fall besorgt. Wir haben bisher nur positives von dieser Kreditkarte gehört. Wohnst du also in Deutschland und suchst nach einer kostenlosen Kreditkarte für deine Weltreise, dann solltest du auf jeden Fall einen Blick auf die Santander 1Plus Visa werfen.

 

Notfall Kreditkarten

Wir haben beide zudem noch unsere Visa und Mastercard von unseren Hausbanken dabei. Diese sind aber nur für den absoluten Notfall gedacht, da sie sowohl beim Abheben, als auch beim Bezahlen in einer Fremdwährung Gebühren verrechnen.

 

Abschließende Info

Wir haben diesen Beitrag auf Basis eigener Recherchen und Erfahrungen geschrieben. Die Konditionen der einzelnen Banken und Kreditkarten können sich laufend ändern, weshalb du die aktuell gültigen Konditionen direkt beim Anbieter prüfen solltest. Wir werden zwar versuchen, diesen Artikel aktuell zu halten, können aber nicht gewährleisten, etwaige Änderungen von Konditionen immer gleich zu aktualisieren.

Solltest du Fragen oder weitere Tipps zu den erwähnten Kreditkarten oder anderen Kreditkarten haben,  dann hinterlasse uns einen Kommentar.

 


 

Offenlegung:
Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis.

 

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp

Schreibe einen Kommentar